Kammerlichtspiele Jazz-Club Klagenfurt Kardinalplatz


Terminübersicht

Terminarchiv





     Online Ticketing

  1. Gewählte Veranstaltung
  2. Ticketanzahl wählen
  3. Platzauswahl im Sitzplan
  4. Ermäßigung wählen
  5. Kundendaten
  6. Zahlart wählen
  7. Bezahlung durchführen
  8. Rechnung und Tickets per E-mail empfangen


Online Ticketing

»» Auswählen »» Bezahlen »» E-Ticket empfangen (PDF)
1. Gewählte Veranstaltung
24. Oktober 2017 Dienstag 20:00 Uhr

Triple Ace - Colours in Jazz

Line Up

Oliver Kent - Piano

Uli Langthaler - bass

Dusan Novakov - drums

Dieses Jazzensemble mit Oliver Kent am Klavier, Uli Langthaler am Kontrabass und Dusan Novakov
am Schlagzeug ist frisch, es ist bunt, es ist energetisch. Die individuellen solistischen Fähigkeiten der
Musiker und der Wille zum Kollektiv machen triple ace - colours in jazz zu etwas ganz Besonderem.
Drei der aktivsten und gefragtesten Musiker der österreichischen Jazzszene kreieren gemeinsam den
unverwechselbaren sound von triple ace - colours in jazz. Ihre musikalische Offenheit ermöglicht es den
drei Solisten, mit einer einzigartigen kompositorischen, improvisatorischen und stilistischen Vielfalt,
das Publikum jedes Mal auf eine neue, spannende musikalische Reise zu entführen.
Ihr profundes Verhältnis zur Jazztradition gibt den drei Musikern den Freiraum elegant mit zeitgenössischen
und populär-musikalischen Elementen zu spielen ohne dabei gefällig zu erscheinen.
Authentizität, Tiefgang und überraschende Grooves sind Basis der farbenprächtigen Kompositionen
von triple ace - colours in jazz.
In ihren Konzert- und Tourneeplänen liest man von heimischen Musikern wie Karl Ratzer, Fritz Pauer,
Marianne Mendt, Joe Zawinul und begegnet internationalen Namen wie Art Farmer, Benny Golson,
Mike Stern, Take Six, Kirk Ligthsey, Jazz Big Band Graz oder Sheila Jordan.
triple ace - colours in jazz treten regelmäßig bei europäischen und internationalen Jazz Festivals auf. z.B.
in den USA, Kuba, Israel, China, Vietnam, Thailand, Indonesien, Russland, Mongolei, Mexiko, Tunesien,
der Ukraine oder Südafrika.
In ihrer Heimatstadt Wien sind sie fixer Bestandteil der renommiertesten Jazzclubs, wie dem Jazzland
oder dem Porgy & Bess. Bei ihren Konzerten ziehen sie nicht nur ein großes Publikum an sondern
haben auch einen maßgeblichen Einfluss auf andere zeitgenössische Musiker.
 
Letzte CD Erscheinungen:
2016 – faces, Alessa Records
2012 – triple ace trio, The Montreux Jazz Label
 
Interview mit oliver kent:
„Schon seit Jahren ist die Zusammenarbeit mit Uli und Dusan ein fixer Bestandteil meiner
musikalischen Aktivitäten. Ihr Drive und Support sind einzigartig".
Interview mit uli langthaler:
„Einige meiner Lieblingsbands sind auch durch mehrere starke Persönlichkeiten geprägt: Weather
Report, Bill Evans Trio, u.a. Ich habe das Glück, mit Oliver und Dusan, zwei der gefragtesten Musiker
der österreichischen Jazzszene, zusammenarbeiten zu dürfen. Wir entwickeln die Stücke gemeinsam
und experimentieren zu dritt im Studio . Wir teilen die schönen und schwierigen Seiten des
Improvisierens, Komponierens und Organisierens. Immer wieder bin ich überrascht, über all das Neue
und Unerwartete, das in der gemeinsamen Arbeit mit diesen beiden großartigen Musikern entsteht.“
 
oliver kent wurde 1969 in Innsbruck geboren und absolvierte ein klassisches Klavierstudium bei seinem Vater Fuat Kent in Vorarlberg,
1987 übersiedelte er nach Wien und widmet sich fortan vollständig dem „Jazzklavier“. Es folgten erste Engagements mit international renommierten Musikern wie Karl Ratzer, Art Farmer und Idris Muhammed.
Zwischen 1993 und 1995 verbrachte Oliver Kent ein Jahr in New York wo er unter anderem mit den Trompetern Valerie Ponomarev und Eddie Henderson arbeitet.
oliver kent gilt als fixer Bestandteil der österreichischen/ europäischen Jazzszene und arbeitet(e) unter anderem mit Musikern/Bands zusammen wie Sheila Jordan, Leo Wright, David Friedman, Hannibal Marvin Peterson, Mark Murphy, Howard Johnson, Lou Tabakin, Clark Terry, Allan Praskin, Delfayo Marsalis, Concert Jazz Orchestra Vienna, Jazz Big Band Graz, Gansch and Roses, Nuguyen Le, Ron McClure, Bobby Shew, Pete Yellin, Ingrid Jenson, Alvin Queen, Vincent Herring, Bobby Watson, Jim Pepper, The New York Voices, Take Six, Ed Neumeister, Warren Vache, Wolfgang Muthspiel, Don Menza, Patti Austin, John Hollenbeck, Theo Blackman, Kurt Elling, John Hendricks, Bennie Mauphin, Grant Steward, Dusko Goykowich, Benny Baily, Dzihan & Kamien, Marianne Mendt, Mario Gonzi, Herwig Gradischnig, Roman Schwaller, Jimmy Cobb, Johnny Griffin,Paulo Cardoso, Johannes Enders, Andy Scherrer, Franko Ambrosetti, Benny Golson, Ferdinand Powell
Seit 2002 unterrichtet oliver kent am Konservatorium Wien
2010 erfolgte die Gründung des Jazztrios triple ace – colours in jazz mit uli langthaler und dusan novakov
Preise:
2007 Gewinner „Neuer deutscher Jazzpreis“
Hans Koller Preis 2004 – „beste CD des Jahres“
Hans Koller Preis 2002 – „Sideman des Jahres“
Unterrichtstätigkeiten:
Seit 2002 Lehrauftrag für Jazzklavier am Konservatorium / Privatuniversität der Stadt Wien
2007/08 Gastprofessur an der „Hochschule für Musik und darstellende Kunst“ in Graz
zahlreiche Workshops für Jazzklavier im In- und Ausland
 
Uli langthaler wurde 1959 in Linz geboren. Er übersiedelte nach Wien und studierte Kontrabass bei Rudolf Hansen am Konservatorium/Privatuniversität Wien.
Von 1987 bis 1991 war uli langthaler Mitglied des Orchesters der Vereinigten Bühnen Wien.
Er spielt(e) u.a. mit internationalen Größen wie Joe Zawinul, der Richard Österreicher Big Band, Vienna Big Band Machine, HR Bigband, Karl Ratzer, Roland Neuwirth, Leo Wright,
Ronny Bourage, Billy Harper, Lev Tabakin, Mike Stern, Frank Gambale, Harri Stojka Express,
Ack van Royen, Philip Catherine, Wayne Brasel, Timna Brauer, Rens Niewland,
Colours'N' People, Coolinger, Heinz v. Hermann Trio und Quintett, Concert Jazz Orchestra Vienna, Wolfgang Muthspiel, Robert Bachner Quintett, Thomas Gansch, Wolfgang Puschnig,
Dee Dee Bridgewater, Don Menza, Dusko Goykovich, Ferdinand Povel, Red Holloway,
Warren Vaché, Jimmy Cobb…
uli langthaler leitet gemeinsam mit oliver kent zusätzlich die Formationen
„worry later“ (Quintett) und "Kent/ Langthaler 7" (Septett)
2010 erfolgte die Gründung des Jazztrios triple ace – colours in jazz mit oliver kent und dusan novakov
Unterrichtstätigkeiten:
seit 1990 Professor für Jazzbass, Ensemble und Improvisation am Konservatorium ,Wien
seit 1992 auch am Landeskonservatorium, Klagenfurt
Dozent bei zahlreichen Jazz-Workshops im In- und Ausland
 
dusan novakov wurde 1970 in Pancevo/Serbien geboren.
Von 1986 bis1988 besuchte er das internationale Jazzseminar in Groznjan bei Reggie Workman.
1989 übersiedelte Dusan Novakov nach Österreich.
Von 1989 bis 1998 studierte er an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz.
1998 erfolgte der Abschluss als Magister arte.
1996-1997 Studienaufenthalt an der Kunstuniversität Rotterdam (NL)
dusan novakov spielt(e) u.a. mit : Mark Murphy, Oliver Lake, George Cables, John Marshall, Dick Oatts, Don Menza, Kirk Lightsey, Michelle Hendricks, Toninio Horta, Dusko Gojkovic, Valery Ponomarev, Andi Bey, Bread Lealy, Karl Ratzer, Timna Brauer und Elias Meiri Ensemble, Fernando Correa, Fritz Pauer, Big Band Graz, Frank Lacy, Gregory Porter, Paul Zauner, Andy Middleton,...
Seit 1991 bis heute absolviert(e) er Auftritte mit verschiedenen internationalen Ensembles in Jazz Clubs und bei Jazz Festivals in den USA, China, Südafrika, Israel, Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Slowakei, Ungarn, Ex-Jugoslawien, Estland, Polen. Holland,..
2010 erfolgte die Gründung des Jazztrios triple ace – colours in jazz mit oliver kent und uli langthaler
Unterrichtstätigkeiten:
Seit 2005 Lehrauftrag für Jazzdrums und Improvisation am Vienna Music Institute.

Sitzplatz vorne (rot) bzw. hinten (gelb) mit Tischen und Bewirtung 20,00 €
Ermäßigung für SchülerInnen und StudentInnen - mit Ausweis 10,00 €
ermäßigter Eintritt für: Ö1-Club., Alumni-Clubmitglieder, Disabled Persons 18,00 €

2. Ticketanzahl wählen

Gewünschte Ticketanzahl:


Sitzplan

Sponsor        Sponsor        Sponsor        Sponsor        Sponsor        Sponsor




Bitte warten
Informationen werden geladen