Kammerlichtspiele Jazz-Club Klagenfurt Kardinalplatz


Terminübersicht

Terminarchiv





     Online Ticketing

  1. Gewählte Veranstaltung
  2. Ticketanzahl wählen
  3. Platzauswahl im Sitzplan
  4. Ermäßigung wählen
  5. Kundendaten
  6. Zahlart wählen
  7. Bezahlung durchführen
  8. Rechnung und Tickets per E-mail empfangen


Online Ticketing

»» Auswählen »» Bezahlen »» E-Ticket empfangen (PDF)
09. Dezember 2016 Freitag 20:45 Uhr

MICHAEL ALF TRIO (D-HR)

Line Up:

 
MICHAEL ALF                             -Piano-Akkordeon-Vocal
ROBERTO KLINGER                     - Kontrabass-Vocal
MIKI MILAN  KOMLJENOVIC          -Cajon-Drums-Harp-Washboard-Vocal
 
Eine Veranstaltung von "Blues Miki"
 
Karten(vor)verkauf:
bluesmiki@hotmail.com   +43 676 38 38 737
AKK 15 Eur-VVK-12- Schüler Studenten ect- 10 Eur. 
 
Weitere Infos
Ticketbestellung
10. Dezember 2016 Samstag 20:30 Uhr

Agostino Di Giorgio Quartet

Line Up:

Agostino Di Giorgio-guit

Rob Bargad-Hammond Organ

Michael Erian-ts

Lucio Turco-dr

The Quartet's fluid melodic improvisation is driven by a hard swinging dancing beat.

 

 In the New york Jazz tradition,  Band plays classic jazz and original compositions.
 

Kelag Plus !

 

Weitere Infos
14. Dezember 2016 Mittwoch 19:30 Uhr

Wild Child in the City

Absurde Komödie von und mit Tjasa Ferme / 
Absurdist Comedy by and with Tjasa Ferme

In englischer Sprache! In English!

 

 

Tjasa Ferme, eine in Slowenien geborene Schauspielerin, lebt und spielt in New York (USA). Wir konnten die preisgekrönte Darstellerin (u.a. Vesna Award, der "slowenische Oscar") für ein Gastspiel mit ihrer interaktiven Solo-Show gewinnen!

Actress Tjasa Ferme was born and raised in Slovenia but lives and works in New York (USA). We are pleased that we could get the award winning Actrice (e.g. Vesna Award, the Slovenian equivalent of an Oscar) to present her interactive one-woman-show in Klagenfurt!

"Ist das Teil des Stücks oder nicht?" / "Is this part of the show or not?"

In "Wild Child in the City" begleiten wir Ferme auf ihrer Suche nach einer leistbaren Wohnung in New York City. Das Stück vereint Fermes europäische Sensibilität und Kafkaeske Komik mit der bodenständigen Zähigkeit eines Single-Girls, die schon alles erlebt hat. Die Geschichte ist so unglaublich, verdreht und außergewöhnlich, dass sie einfach wahr sein muss. Das Publikum begibt sich, unterstützt von Projektionen, auf einen wilden Ritt durch New York und wird auch um Mithilfe gebeten - da kann sich der/die eine oder andere gerne mal als FriseurIn oder als Barkeeper versuchen.
"Wild Child in the CIty" ist die erste Zusammenarbeit von Ferme mit der preisgekrönten Regisseurin Ana Margineanu. Fermes Schreibstil wurde von einem New Yorker Kritiker als "nothing short of brilliant" bezeichnet - wir dürfen also gespannt sein!

"Wild Child in the City" is an absurdist comedy chronicling Tjasa Ferme’s (writer-performer) quest to find a livable apartment in New York City. Ferme – who’s writing was described by a NYC’s critic as “nothing short of brilliant”– combines her European sensibility and Kafkaesque sense of irony with down-to-earth toughness of a New York single girl who’s seen it all. It is a story so unbelievable, twisted, and smelly that it must be true. The writer-performer recalls top 10 experiences that occurred in her roughly twenty-five different rented apartments in New York. The show opens with the one where an intruder shows up, claiming to be Tjasa’s boyfriend. In another, a subletter turns out to be a relapsed heroin addict who, in one of his fits, smears the walls with his own feces… The audience is taken on a wild multimedia-enhanced ride and asked to get involved, do Tjasa’s hair, and drink on their way.

Website Tjasa Ferme: www.tjasaferme.com

TRAILER: https://www.youtube.com/watch?v=aZr--JE3WXc

Kritiken / Reviews
http://www.womanaroundtown.com/sections/playing-around/wild-child-in-the-city-is-this-part-of-the-show-or-not-sheer-brilliance

www.totaltheater.com/?q=node/6326
 
Karten: +43 660 2161966 oder kammerlichtspiele.klagenfurt@gmx.at
Weitere Infos
Ticketbestellung
15. Dezember 2016 Donnerstag 20:30 Uhr

SAXOFOUR Weihnachtstour 2016-CD release

 "Es wohnt ein friedlich Ton in meinem Saxophon"

Line up:

Florian Bramböck - reeds
Klaus Dickbauer - reeds
Christian Maurer - reeds
Wolfgang Puschnig - reeds
 
Kelag Plus !
 
S A X O F O U R  Weihnachtstour 2016
Es wohnt ein friedlich Ton in meinem Saxophon:
 
 
Seit 20 Jahren zaubern 4 Saxophoneure den Glanz
in die Erwachsenen- und Kinderaugen, lenken die
einen ab vom Weihnachtstrubel, und spielen für die anderen die alten Lieder in neuem Gewande.
Es sind noch viele Lieder übrig,
nach bereits 3 WeihnachtsCDs sind natürlich die Bekanntetesten alle schon auf unseren
früheren Aufnahmen, aber es gelingt, noch weniger bekannte, aber dafür nicht weniger
stimmungsvolle Schätze zu heben.
Wo ein Wunder ist, ist auch ein Lied, wo ein Lied ist, dort ist Fried.
Wo der Ton erklingt, schweigen die Waffen, begreift doch, die Welt
ist zum Glücklichmachen erschaffen.
 
 
Das Ensemble Saxofour, bestehend aus den vier Topmusikern der österreichischen Saxophonistenriege Florian Bramböck, Klaus Dickbauer, Christian Maurer und Wolfgang Puschnig begehen ihr 25-jähriges Bandjubiläum und lädt zu gar weihnachtlicher Stimmung ein. Es ist es schon Tradition, im Zuge einer Dezember-Tournee österreichische, amerikanische und europäische Weihnachtslieder dem adventlich eingestimmten Publikum näher zu bringen und zwar in gewohnter „saxofourischer“ Manier: mit Groove, Originalität, Geist und Virtuosität, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt.
 
Die 4.!!  Weihnachts CD mit dem Titel „ Es wohnt ein friedlich Ton in meinem Saxophon“ wird dabei präsentiert.
 
Weitere Infos
16. Dezember 2016 Freitag 20:30 Uhr

Leo Kysela - Double Solo Night

Line up:

L.KY (vocals, bass & e-guitar, blues harp)
JOERG VESELKA (vocals, ac.guitar, mandolin)
special guest:
CHRIS HAMMER (violin) 
 
Karten in allen Ö-Ticket Stellen, www.oeticket.com
01/ 96 0 96  ///  VVK  25,- Jugendl.+Stud. 17,- ///  AK + 3,-
Alle Infos:  www.kysela.at
 
 
 
 
Weitere Infos
EDDIE LUIS AND HIS JAZZ PASSENGERS
TRIBUTE TO WAYNE SHORTER
Line Up:
Milos Milojevic - Tenorsax
Gerhard Ornig - Trompete
Matyas Gayer - Klavier
Eddie Luis - Bass
Viktor Palic - Schlagzeug
 
Der 1933 in New Jersey geborene Tenorsaxophonist hat bereits zu Lebzeiten
ein Meisterwerk an Kompositionen und Aufnahmen geschaffen. Eddie Luis junges erfrischendes
Team virtuoser Jazzmusiker startet mit leichter Verspätung schwungvoll und aufregend in eine weitere Saison
ihre monatlichen Gastspiele in Klagenfurt. Bebop für Kenner und Einsteiger!
 
 
Kelag Plus !
Weitere Infos
20. Dezember 2016 Dienstag 20:30 Uhr

Die KONSE Big Band Night

Erleben Sie Studierende der Abteilung für Jazz-und Popularmusik

am Kärntner Landeskonservatorium, die sich an diesem Abend mit ihrer

KONSE Big Band präsentieren.

 

Musikalische Leitung: Prof. MMag. Johannes BERAUER

Unkostenbeitrag: 10,00 € (Nur Abendkasse)

freier Eintritt für Konse StudentInnen

freie Platzwahl

Weitere Infos
04. Jänner 2017 Mittwoch 16:00 Uhr

Die kleine Hexe

Das neue Kinderstück von THEATER RAKETE mit viel Musik
frei nach Otfried Preußlers berühmtem Kinderbuch
empfohlen ab 5 Jahren
 
„Es war einmal eine kleine Hexe, die war erst einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt, und das ist für eine Hexe ja noch gar kein Alter…“
 
So beginnt Otfried Preußlers Geschichte "Die kleine Hexe", die er 1957 geschrieben hat. Inzwischen ist sie ein Kinderbuch-Klassiker geworden, der in 55 Sprachen übersetzt wurde.
 
Den Guten helfen und die Schlechten eines Besseren belehren – das ist das Motto der kleinen Hexe und ihres Freundes, des sprechenden Raben Abraxas. Aber die anderen Hexen sind nicht dieser Meinung: sie mobben die kleine Hexe, die mit ihren 127 Jahren immer noch zu jung ist, um in der Walpurgisnacht gemeinsam mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg zu tanzen.
Erzürnt darüber, dass die älteren Hexen sie scheinbar nicht ernst nehmen, beschließt die kleine Hexe, trotz der Befürchtungen ihres Freundes und Gefährten Abraxas, heimlich am Walpurgisnachtfest teilzunehmen – und wird prompt erwischt. Von nun an muss sie der strengen Oberhexe beweisen, dass sie eine gute Hexe ist und die Hexenprüfung vor der kommenden Walpurgisnacht meistern kann. Aber was bedeutet es eigentlich, eine „gute“ Hexe zu sein?
 
Künstlerisches Team: Marcus Thill / Daniela Graf, Simone Leski, Manuel Dragan und Michael Kuglitsch
Bühnenbild: Sascha Mikel
Kostüme: Birgit Moser
PR: Natalija Hartmann
Assistenz: Florian Kutej
 
Eine Produktion von Theater Rakete.
www.theater-rakete.at

Karten: 0660/2161966 oder theaterrakete-karten@gmx.at
Kartenpreise: 10 Euro Einheitspreis
 
FREIE PLATZWAHL!
Weitere Infos

 
Seite 1 von 4
1 | 2 | 3 | 4




Bitte warten
Informationen werden geladen