Kammerlichtspiele Jazz-Club Klagenfurt Kardinalplatz


Terminübersicht

Terminarchiv





     Online Ticketing

  1. Gewählte Veranstaltung
  2. Ticketanzahl wählen
  3. Platzauswahl im Sitzplan
  4. Ermäßigung wählen
  5. Kundendaten
  6. Zahlart wählen
  7. Bezahlung durchführen
  8. Rechnung und Tickets per E-mail empfangen


Online Ticketing

»» Auswählen »» Bezahlen »» E-Ticket empfangen (PDF)
30. März 2015 Montag 16:00 Uhr

Nur ein Tag

Kindertheater ab 6 Jahren

Das Stück „Nur ein Tag“ ist voll berührender Momente über die Chanchen, die das Leben uns bietet und über die Kraft der Freundschaft.

Wildschwein und Fuchs beobachten, wie eine Eintagsfliege aus einer Larve schlüpft, ihre Flügel entfaltet und sich auf das Leben freut. Ein kurzes Leben – nur ein Tag.

Wie traurig, denken die beiden. Und wollen sich abwenden. Nur nicht mir ihr reden, nur nicht mit ihr spielen, sich nur nicht mit ihr anfreunden. Aber schon ist es passiert.

Gemeinsam erleben sie an einem Tag die Fülle und die Freuden des Lebens – und den Schmerz über den Abschied.

Es ist eine Fabel für Kinder und Erwachsene, die viel Raum lässt für eigene Gedanken und Gefühle.

Mit: Sarah Rebecca Kühl, Markus Achatz und Christopher Ammann
Regie: Reinhard Strobl
Musik: Katrin Rumberg
Bühne: Sascha Mikel

Karten unter karten@waltzwerk.at oder unter 0676/ 574 4833.
Kartenpreise: 9,00€

Weitere Infos

Musik: Violeta Dinescu

Nosferatu: Stummfilm aus dem Jahr 1922

von Friedrich Wilhelm Murnaus

Line Up:

Ion Bogdan Stefanescu - Flöten, Sona, Dragula

Doru Roman - Schlagzeug

Sorin Petrescu - p

Eine Veranstaltung des IZZM

Freier Eintritt, freie Platzwahl

 

Weitere Infos
31. März 2015 Dienstag 16:00 Uhr

Nur ein Tag

Kindertheater ab 6 Jahren

Das Stück „Nur ein Tag“ ist voll berührender Momente über die Chanchen, die das Leben uns bietet und über die Kraft der Freundschaft.

Wildschwein und Fuchs beobachten, wie eine Eintagsfliege aus einer Larve schlüpft, ihre Flügel entfaltet und sich auf das Leben freut. Ein kurzes Leben – nur ein Tag.

Wie traurig, denken die beiden. Und wollen sich abwenden. Nur nicht mir ihr reden, nur nicht mit ihr spielen, sich nur nicht mit ihr anfreunden. Aber schon ist es passiert.

Gemeinsam erleben sie an einem Tag die Fülle und die Freuden des Lebens – und den Schmerz über den Abschied.

Es ist eine Fabel für Kinder und Erwachsene, die viel Raum lässt für eigene Gedanken und Gefühle.

Mit: Sarah Rebecca Kühl, Markus Achatz und Christopher Ammann
Regie: Reinhard Strobl
Musik: Katrin Rumberg
Bühne: Sascha Mikel

Karten unter karten@waltzwerk.at oder unter 0676/ 574 4833.
Kartenpreise: 9,00€

Weitere Infos
01. April 2015 Mittwoch 16:00 Uhr

Nur ein Tag

Kindertheater ab 6 Jahren

Das Stück „Nur ein Tag“ ist voll berührender Momente über die Chanchen, die das Leben uns bietet und über die Kraft der Freundschaft.

Wildschwein und Fuchs beobachten, wie eine Eintagsfliege aus einer Larve schlüpft, ihre Flügel entfaltet und sich auf das Leben freut. Ein kurzes Leben – nur ein Tag.

Wie traurig, denken die beiden. Und wollen sich abwenden. Nur nicht mir ihr reden, nur nicht mit ihr spielen, sich nur nicht mit ihr anfreunden. Aber schon ist es passiert.

Gemeinsam erleben sie an einem Tag die Fülle und die Freuden des Lebens – und den Schmerz über den Abschied.

Es ist eine Fabel für Kinder und Erwachsene, die viel Raum lässt für eigene Gedanken und Gefühle.

Mit: Sarah Rebecca Kühl, Markus Achatz und Christopher Ammann
Regie: Reinhard Strobl
Musik: Katrin Rumberg
Bühne: Sascha Mikel

Karten unter karten@waltzwerk.at oder unter 0676/ 574 4833.
Kartenpreise: 9,00€

Weitere Infos
11. April 2015 Samstag 15:00 Uhr

Nur ein Tag

Kindertheater ab 6 Jahren

Das Stück „Nur ein Tag“ ist voll berührender Momente über die Chanchen, die das Leben uns bietet und über die Kraft der Freundschaft.

Wildschwein und Fuchs beobachten, wie eine Eintagsfliege aus einer Larve schlüpft, ihre Flügel entfaltet und sich auf das Leben freut. Ein kurzes Leben – nur ein Tag.

Wie traurig, denken die beiden. Und wollen sich abwenden. Nur nicht mir ihr reden, nur nicht mit ihr spielen, sich nur nicht mit ihr anfreunden. Aber schon ist es passiert.

Gemeinsam erleben sie an einem Tag die Fülle und die Freuden des Lebens – und den Schmerz über den Abschied.

Es ist eine Fabel für Kinder und Erwachsene, die viel Raum lässt für eigene Gedanken und Gefühle.

Mit: Sarah Rebecca Kühl, Markus Achatz und Christopher Ammann
Regie: Reinhard Strobl
Musik: Katrin Rumberg
Bühne: Sascha Mikel

Karten unter karten@waltzwerk.at oder unter 0676/ 574 4833.
Kartenpreise: 9,00€

Weitere Infos
Ticketbestellung
11. April 2015 Samstag 20:30 Uhr

free Tenors

Harry Sokal – Saxophone (A)
Bernhard Wiesinger – Saxophone (A)
Ondřej Štveráček – Saxophone (CZ)
Tomáš Baroš – Bass (CZ)
Marián Ševčík – Drums (SK)
 
three CHARACTERS.three COUNTRIES.one ADVENTURE.
 
Weitere Infos

Ein Schauspieler stört seine eigene Vorstellung? Nie im Leben. Außer er will sich dazu entscheiden, nicht mehr zu spielen. Zumindest die Rollen, die ihm bisher angeboten wurden, will und kann er vielleicht nicht mehr ausfüllen. Denn nicht nur beruflich blieben ihm immer weniger Möglichkeiten sich zu entfalten, auch seinem Leben fehlt langsam einfach der richtige Spielraum.

Ein Theaterstück über die falschen Versprechungen im Kapitalismus, Zuteilungen am Arbeitsmarkt und die Frage, wie das geht: Ein Leben leben.

Regie & Text: Martin Dueller
Schauspiel: Martin Geisler
Video/Musik: Andreas Thaler
Ausstattung: Simone Dueller

Karten unter 0699 / 11 07 4783

 

Weitere Infos
Ticketbestellung
14. April 2015 Dienstag 20:30 Uhr

Antonio Flinta Quartet

Line Up : 

Antonio Flinta - p, comp

Piecarlo Salvia - ts

Roberto Bucci - b

Claudio Gioannini - dr

ANTONIO FLINTA QUARTET

“The group has a swinging, soulful soundand the ability to work grooves with 

cool precision...there’s a bit of McCoy Tyner in Antonio Flinta’s attack and a touch of Bill Evans 

in his improvisations” Cadence Magazine (USA)

 

“The enviable interplay theyshow is probably the focal point of their jazz playing

"Giuseppe Mavilla  "Jazzitalia"

 

“A wonderful balance between technical proficiency, knowledge of jazz history and 

contemporary creativity“ Bruno Pollacci "Animajazz"

Weitere Infos

 
Seite 1 von 3
1 | 2 | 3




Bitte warten
Informationen werden geladen